Zusatzangebote

Zusätzlich zu dem Abschluss „Staatlich geprüfte Technikerin / Staatlich geprüfter Techniker“ können während der Studienzeit weitere qualifizierende Abschlüsse und Zertifikate erworben werden.

Mit der Teilnahme am 2-stündigen Zusatzunterricht im 2. Studienjahr und einer Abschlussprüfung in Mathematik ist der Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife möglich.
Mit diesem höheren allgemeinen Bildungsabschluss können Sie nicht nur auf einer Hochschule studieren, sondern werden in vielen Bereichen auch höher eingestuft.

Als erste Schule arbeiten wir mit Allied Telesis, einem renommierten Hersteller für Netzwerktechnikhard- und Software zusammen und zertifizieren unsere Studierenden in diesem Zuge zum

  • Certified Allied Telesis Technician (CAT) und
  • Certified Allied Telesis Professional (CAP).

Im Fach Berufs- und Arbeitspädagogik werden im zweiten und dritten Semester im Wahlbereich insgesamt ca. 80 Unterrichtsstunden zur Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung angeboten. Diese Prüfung kann schulintern abgelegt werden und ist kostenfrei.
Mit dieser Prüfung wird der Nachweis der pädagogischen Eignung für eine Ausbildertätigkeit in Industrie und Handwerk erbracht.

Dieser Abschluss ist ein Teil der Meisterprüfung.

Bezeichnung:

Grundlagen der Koordinationsmesstechnik, Basiskurs Aukom 1

Kursort: SFWH
Zielgruppe:

MT, KO, PQ

Ansprechpartner: Richard Gottschling
Kontakt: gottschling.r@ta-weilburg.de Zeitraum: Ende 4. Semester bis Datum
Zeitumfang:

1 bis 2 Tage Crashkurs

Vorraussetzungen:

Unterricht im LF12 (QM2) des Schwerpunktes PQ oder gute Vorkenntnisse Längenmesstechnik

Mit Zertifikat/Zeugnis: Ja Kosten:

Prüfungsgebühren 80,- Euro

Inhalt der Weiterbildung:
Der Kurs Aukom 1 vermittelt die Grundlagen der Koordinatenmesstechnik nach Ausbildungsinhalten, Richtlinien und Prüfung des Aukom-Verbandes. Die Schule ist Mitglied im Verein Aukom. Aukom steht für die herstellerunabhängige Ausbildung zur Koordinatenmesstechnik. Auf der Website des Vereins kann man sich über das Gesamtangebot an Ausbildungen von Aukom informieren

Information:
Längenmesstechnik ist eine zentrale Technik in der Metall- und Elektrouindustrie um Informationen über die Qualitätslage von zugelieferten Komponenten, die eigene Produktion und die Endprodukte zu ermitteln. Mit der Koordinatenmesstechnik steht heute eine innovative und umfassende Möglichkeiten für diese Aufgabe dazu zur Verfügung. Wer seine berufliche Zukunft im Produktionsumfeld sieht, sollte über belastbare und ausreichende Kenntnisse über diese Technik verfügen.

Als Cisco-Akademie können wir unsere Studierenden auf die Zertifizierung zum

  • CCNA Routing & Switching,
  • CCNA Security sowie
  • CCNA Cybersecurity Operations

vorbereiten. Bei entsprechender Leistung in den Kursen kann ein Gutschein für die Industriezertifizierung erworben werden (80% Preisnachlass).

Bezeichnung:

EFK

Kursort: SFWH
Zielgruppe:

EP, AP, MT

Ansprechpartner: Wolfgang Schmidt
Kontakt: schmidt@ta-weilburg.de Zeitraum: 04.01.2021 – 30.06.2021
Zeitumfang:

10 Freitage und Samstage a 8 Stunden

Vorraussetzungen:

Abgeschlossenes zweites
Semester mit min 2 SWS Elektrotechnik und einer befriedigenden Note

Mit Zertifikat/Zeugnis: Ja Kosten:

zwischen 1200€ und 1500€ je nach Teiln.Anz.

Inhalt der Weiterbildung:

– Grundlagen der Elektrotechnik
– Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
– Fachbezogene Schutzbestimmungen
– Prüfungen an ortsfesten und ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln – Aufbau, Warten, Instandhalten elektrischer Geräte, Anlagen und Maschinen
– Betriebsspezifische elektrotechnische Anforderungen
– Errichten von Starkstromanalgen – Grundlagen DIN VDE 0100
– Fehlersuche in elektrischen Anlagen, Industriemaschinen und Betriebsmitteln – Speicherprogrammierbare Steuerungen

Information:
Um in der späteren Arbeitswelt elektrische Anlagen warten, inbetriebnehmen oder Änderungen durchführen zu dürfen, müssen Sie Elektrofachkraft sein. Falls Sie diese Qualifikation nicht in Ihrer Ausbildung erhalten haben, ist die Teilnahme dringend empfohlen. Bei bestandener theoretischer und praktischer Prüfung wird eine TÜV Süd Zertifizierung vergeben.

Bezeichnung:

Nachweis der Studierfähigkeit (Sprache) für englische oder andere Hochschulen

Kursort: SFWH
Zielgruppe:

alle Studierende, vor allem 2. und 3. Semester

Ansprechpartner: Frau Gottschling
Zeitraum: September bis März Zeitumfang:

Mindestens 30 Stunden + Prüfung

Kosten:

150,- Euro ab 5 Teilnehmer
100,- Euro ab 10 Teilnehmer zzgl. Bücher (80,- Euro)

Bezeichnung: Entwicklungsumgebung (Grafische Programmierung) von Mess-, Steuer-, Regel- und Automatisierungssystemen (Projekten) Kursort: SFWH
Zielgruppe: Ep, AP, MT Ansprechpartner: Rüdiger Garth
Kontakt: garth@ta-weilburg.de Zeitumfang: Ist im Unterricht enthalten
Vorraussetzungen: Neugier, Interesse am Lernen, Umgang mit Windows Mit Zertifikat/Zeugnis: Ja


Inhalt der Weiterbildung:

• Lernen Sie mit der grafischen Programmierumgebung LabVIEW Anwendungen zu entwickeln.
• Erstellen Sie Anwendungen mit Zustandsmaschinen.
• Zielgruppe: LabVIEW-Einsteiger sowie Anwender, die die professionelle Anwendungsentwicklung mit LabVIEW und der NI Developer Suite erlernen möchten. Information: LabVIEW ist eine Systementwicklungssoftware für Anwendungen, die Mess-, Prüf-, Steuer- und Regelungsschritte mit schnellem Zugriff auf Hardware und Erkenntnisse aus Daten erfordern. Online Learning möglich

Bezeichnung: Praktischer Teil der Meisterprüfung (nur Elektrotechnik) Kursort: SFWH
Zielgruppe: EP, AP, IK, MT Ansprechpartner: Herr Rothe
Zeitraum: August bis Dezember Zeitumfang: Mehrere Wochenendtermine (Freitag, Samstag) 132 Stunden
Kosten: 2020,- Euro inkl. Lehrgang, Materialien, Prüfungsgebühren (davon 420,- Euro Prüfungsgebühren)
Bezeichnung: Teil 2: Fachtheorie Meisterprüfung
Teil 4: Ausbildereignungsprüfung
Kursort: SFWH
Zielgruppe: alle Studierende Ansprechpartner: Herr Rothe
Zeitraum: November bis März Zeitumfang:

Teil 2: Anerkennung der Fachschulausbildung

Teil 4: Wahlfach Berufs- und Arbeitspädagoik (80 h)

Bezeichnung:

Kaufmännischer Teil (Betriebswirtschaft und Recht) Geprüfter Fachmann / geprüfte Fachfrau für kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung (HwO)

Kursort: SFWH
Zielgruppe:

EP, AP, MT

Ansprechpartner: Claus Bornemann
Kontakt:

Handwerkskammer Wiesbaden 7Schulverein WEITE

Zeitraum: von November
bis März
Mit Zertifikat/Zeugnis: Ja Kosten:

550,- Euro

Inhalt der Weiterbildung:

  • Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen

  • Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten

  • Unternehmensführungsstrategien entwickeln

  • Projektmanagement im Handwerksbetrieb umsetzen

Weitere Informationen folgen.

Bezeichnung:

Projektmanagement-Fachmann/frau (GPM) IPMA Level D

Kursort: SFWH
Zielgruppe:

EP, AP, MT, CN und ehemalige nach Absprache

Ansprechpartner: Stefan Fischer
Kontakt: fischer@ta-weilburg.de Zeitraum:  
Zeitumfang:

2 Präsenztreffen je 4h ca. 140h Selbststudium 1 Zertifizierungstag

Vorraussetzungen: Studierender STAW
Mit Zertifikat/Zeugnis: Ja Kosten:

440€ und ggf. Kosten eBook Kompetenzbasiertes Projektmanagement (PM4)

Inhalt der Weiterbildung:
Anleitung zum Selbststudium und Betreuung bei der Zertifizierung zum Projektmanagement-Fachmann/frau (GPM) IPMA Level D

Information:
Info-Veranstaltung (1-2h) im April/Mai 2021

Bezeichnung:

Qualitätsmanagement – Beauftragter

Kursort: SFWH
Zielgruppe:

EP, AP, MT, VU, KO, PQ, IK, CN

Ansprechpartner: Claus Bornemann
Kontakt: TÜV SÜD Akademie GmbH Zeitraum: von Sommerferien bis
Zeitumfang:

80 Stunden

Vorraussetzungen: Keine
Mit Zertifikat/Zeugnis: Ja Kosten: 1200,- Euro

Inhalt der Weiterbildung:

§ Funktion des Qualitätsmanagement-Beauftragten
§ Prozessmanagement und Dokumentationssysteme § Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)
§ Fehler- und Reklamationsmanagement
§ Operative Umsetzung der ISO 9001
§ Kundenzufriedenheit
§ Lieferantenmanagement
§ Audit
§ Akkreditierung und Zertifizierung

Information:

Im Seminar „Qualitätsmanagement-Beauftragter“ vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in der DIN EN ISO 9001 und erweitern Ihre Fach- und Methodenkompetenz. Sie vervollständigen Ihr Know-how im operativen Qualitätsmanagement und fungieren so als Schnittstelle zwischen Management und der operativen Wertschöpfungskette. Als QMB leiten Sie Verbesserungsprojekte an und kommunizieren risikobasiertes Denken in die Unternehmensbereiche.

Bezeichnung:

REFA-Grundschein Arbeitsorganisation

Kursort: SFWH
Zielgruppe:

EP, AP, MT, VU, KO, PQ

Ansprechpartner: Claus Bornemann
Kontakt: REFA Hessen Zeitraum:  
Zeitumfang:

160 Stunden

Vorraussetzungen: Keine
Mit Zertifikat/Zeugnis: Ja Kosten: 1500,- Euro für REFA-Mitglieder; 1800,- Euro für Nicht-Mitglieder

Inhalt der Weiterbildung:
Analyse und Gestaltung von Prozessen Ermittlung und Anwendung von Prozessdaten Praxiswoche mit Methodentraining

Information:
Mit der REFA-Grundausbildung 4.0 erwerben Sie unerlässliches Basis-Know-how aus dem Industrial Engineering. Sie bildet die fundierte Grundlage, um die komplexen Herausforderungen der Industrie 4.0 erfolgreich zu bewältigen. Sie vertiefen Ihre Kenntnisse Prozess-Engeneering und erweitern Ihre Fach- und Methodenkompetenz.

Bezeichnung:

Rhetorik-Seminar – Grundkurs und Aufbaukurs

Kursort: SFWH
Zielgruppe:

alle Studierende 1. und 3. Semester

Ansprechpartner: Herr Rothe
Zeitumfang:

Wochenendseminar 2 Tage

jeweils für Grund.- und Aufbaukurs

Kosten:

60,- € Grundkurs

60,- € Aufbaukurs

Bezeichnung: IWT–Teil 1 Kursort: SFWH
Zielgruppe: MT, VU, KO, PQ, Glastechniker Ansprechpartner: Holger Wentz oder Alexander Muck
Kontakt: Zeitraum von Ende 2. Semester bis Ende 3. Semester
Zeitumfang: ca. 60 Stunden Vorraussetzungen Zulassung entsprechend der Zielgruppe
Mit Zertifikat/Zeugnis: Ja Kosten: ca. 400€; wegen geänderter DVS-Richtlinien nicht genauer möglich

Inhalt der Weiterbildung: Schweißtechnisches Grundwissen: Eisenwerkstoffe, Nichteisenmetalle, Schweißverfahren, Statik und Festigkeit Information: Parallel soll eine Schweiß-AG angeboten werden um den IWT-Teil 2 (Praxisteil) zu erwerben. (noch in Erprobung)