Glastechnik

Projektmanagement nach
offiziellen Standards

Weiterbildungsschwerpunkte

An der Staatlichen Glasfachschule Hadamar wird ein zweijähriges Vollzeitstudium in der Fachrichtung Glastechnik angeboten. Die GFH ermöglicht dabei erfahrenen Nachwuchskräften aus den Bereichen des Glasbaus, des Fenster- und Fassadenbaus, des Glasapparatebaus, der Glasbearbeitung, Glasveredelung und der Glasgestaltung eine höher qualifizierende Weiterbildung und damit eine erfolgreiche berufliche Zukunft.
Diese ist zwingend notwendig geworden, denn Industrialisierung und Automatisierung haben in den letzten Jahrzehnten die Wirtschaft in wesentlichen Teilen umgestaltet. Heute sind es zudem neue Technologien, insbesondere die Informationstechnik, die den Produktions- und Dienstleistungsbereich bestimmen.

Glas als zwischenzeitlich maßgeblichstes Produkt in der Architektur des 21. Jahrhunderts erfordert mehr und mehr die Mitarbeit und Partnerschaft von Glasbautechnikern und -technikerinnen sowie Glasgestaltern und -gestalterinnen in den Planungs-, Konstruktions- und Designbüros. In der Glasgestaltung werden die Studierenden dazu befähigt, künstlerische Aussagen und technisch-funktionale Überlegungen nicht isoliert voneinander zu betrachten, sondern durch eine ganzheitliche Verknüpfung beider Aspekte formal hochwertige Produktlösungen zu entwickeln.

Aus diesem Grund wird der Unterricht in der Glas- und Fensterbautechnik und Glasgestaltung zum größten Teil gemeinsam abgehalten. Die Vorbereitung der Studierenden auf Führungsaufgaben im mittleren unternehmerischen Funktionsbereich ist dabei vorrangiges Ziel der Weiterbildung. Häufige Nachfragen und Stellenangebote aus der freien Wirtschaft zeigen den ständigen Bedarf an Fachschulabsolventen unserer Schule.

Ihr Ansprechpartner:

Lutz Grapengeter

(Schwerpunktkoordinator)

grapengeter.lu@edu.fwh-hessen.de