Produktions- und Qualitätsmanagement

Projektmanagement nach
offiziellen Standards

Weiterbildungsschwerpunkte

Die Weiterbildung orientiert sich an die Erfordernisse von produzierenden Unternehmen. Produktions- und Qualitätsprozesse auf Industrie 4.0 Standard zu planen, steuern und optimieren ist Kernbereich der Weiterbildung. Dazu werden folgende Themen behandelt:

  • Produktionsabläufe planen und steuern
  • Qualität und Kosten planen und überwachen
  • Produktionsprozesse aufnehmen und optimieren
  • Produktentwicklung begleiten
  • Betriebsmittel entwickeln und beschaffen
  • Innerbetriebliche Informations- und Kommunikationsprogramme (Software)
  • Vernetzung (von Teilgebieten) auf Industrie 4.0 (PLM/Robotik)

Berufsaussichten und Tätigkeiten

Produktions- und Qualitätsmanagement findet in allen produzierenden Unternehmen statt. Daher bietet sich den Absolventen ein breites Spektrum für zukünftige Arbeitsplätze. Eine 1-jährige Projektarbeit im 2. Weiterbildungsabschnitt ermöglicht es unseren Studierenden vertiefende Einsichten in Prozess- und Arbeitsabläufe in Unternehmen zu erhalten.

Es wird zukünftig in Bezug auf Industrie 4.0 immer wichtiger, die Produktions- und Qualitätsprozesse zu kennen, zu dokumentieren sowie richtig anzuwenden und auszuwerten. Die Unternehmen benötigen Technikerinnen und Techniker, die diese Prozesse eigenständig planen, steuern, überwachen und optimieren können.

 

Ihr Ansprechpartner:

Alexander Muck

(Schwerpunktkoordinator)

muck.al@edu.fwh-hessen.de